Naturhaus Hartwachsöl matt

Naturhaus farben
Nr.01555
4045318029745
    Lieferzeit:ca. 1 - 3 Tagen
In den Korb
  • Beschreibung
  • Mehr
 

 

Anwendung:

Innenwände, Böden, Decken und Möbel innen

ideal für:

  

Gefahrenhinweise :
Bitte beachten Sie die Gefahrenhinweise zu diesem Artikel.

 

Produktinformation zu Hartwachsöl matt

Das NATURHAUS Hartwachsöl matt ist ein einfaches Beschichtungsmaterial für stark strapazierte Holzoberflächen im Innenbereich (z.B. Treppen, Fussböden, Arbeitsplatten, Esstische, Möbel). Auch für die Behandlung nicht glasierter Fliesen oder Terrakotta-Böden sowie für die Endbeschichtung von Korkböden ist das Produkt ideal geeignet.

Das Hartwachsöl von NATURHAUS feuert die Oberfläche nur leicht an. Deshalb ist das Produkt auch für helle Holzarten (z.B. Esche, Ahorn) gut geeignet. Das Hartwachsöl matt ist Schmutz- und wasserabweisend, trittfest, elektrostatisch neutral, diffusionsfähig, leicht zu reinigen und zu pflegen. Mit den NATURHAUS Farbkonzentraten kann es zu einer lasierenden Tönung eingefärbt werden. Zudem wird Hartwachsöl matt als Endbeschichtung und Schutz einer intensiven Farbgebung mit Farbkonzentraten eingesetzt.

Zusammensetzung zu "Hartwachsöl matt"

Lackleinöl, Leinölstandöl, Holzölstandöl, veresterte Naturharze, hochdisperse Kieselsäure, organi- sche Mattierungsmittel, Bentonit, Carnaubawachs, Paraffine/Isoparaffine, geringe Mengen Blei- freier Trockenstoffe (Co-, Zr-, Ca-Fettsäuren).

Reinigung und Pflege zu "Hartwachsöl matt"

Reinigen Sie mit Clean & Polish; die Pflege erfolgt mit Refresher
 
Verfügbare Downloads:

Einordnung nach CLP-Verordnung

Symbole
GHS02: Flamme   GHS02: Flamme
GHS07: dickes Ausrufezeichensymbol   GHS07: dickes Ausrufezeichensymbol
GHS08: Gesund­heits­gefahr   GHS08: Gesund­heits­gefahr
Signalwort Gefahr!
H-Sätze H226: Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
H304: Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein.
H413: Kann für Wasserorganismen schädlich sein, mit langfristiger Wirkung.
EUH-Sätze EUH066: Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 
 
Vorbereitung zu "Hartwachsöl matt"

Holzböden: letzter Feinschliff Körnung 120, Mehr-Scheibenmaschinen K 80

Holzmöbel: letzter Feinschliff Körnung 180

Korkflächen: Vorgrundierung mit dem NATURHAUS Sperrgrund oder dem Hartöl Spezial

Vorbehandlung zu "Hartwachsöl matt"

Im Objektbereich ist eine Vorgrundierung mit dem NATURHAUS Hartöl Spezial oder dem NATURHAUS Sperrgrund sehr empfehlenswert. Durch die Tiefenimprägnierung bzw. Versperrung wird das Holz zusätzlich geschützt.

Verarbeitung zu "Hartwachsöl matt"

Das Hartwachsöl matt gut aufrühren und dann unverdünnt durch Streichen (Pinsel, Malerlackroller Kurzflor 3-4 mm oder Velour- Flächenstreicher) auf das Holz auftragen. Anschliessend mit einem Malerlackroller-Kurzflor 3-4 mm egalisieren/verschlichten. Sie können das Produkt auch durch Spritzen dünn auftragen.

Durch die schichtbildenden Eigenschaften des Produktes lässt sich mit dem zweiten Auftrag eine matte Oberfläche erzielen. Die Trockenzeiten vor jedem Auftrag einhalten. Die trockene Hartwachsöl Oberfläche kann nach dem ersten Auftrag mit Schleifpapier der nächstfeineren Körnung oder mit einem grünem Schleifpad zwischengeschliffen werden. Beim Einsatz einer Bodenmaschine grünes (Super-)Pad verwenden. Die trockene Endoberfläche mit einem weichen Tuch, einem weisen (Super-)Pad oder einem Schafswollvlies aufpolieren.

Alternativ:

Hartwachsöl matt mit Flächenspachtel dünn aufziehen, ca. 10 Min einsumpfen lassen, Überstände abnehmen, mit einer Bodenmaschine und grünes Superpad das Öl einschleifen, bis sich die Fläche trocken anfühlt. Trocknung über Nacht. Anschliessend Endoberfläche auftragen.

Allgemeine Hinweise:

Die Holzfeuchtigkeit darf 12% nicht übersteigen. Vor dem Einsatz ein komplettes Muster anlegen. Arbeitsgeräte mit NATURHAUS Verdünnung für Öle terpenfrei reinigen. Die regelmäßige Kontrolle, Pflege, Auffrischen und Renovieren der Beschichtung liegt in der Sorgfaltspflicht des Benutzers.

Trockenzeiten zu "Hartwachsöl matt"

8-12 Stunden, bzw. über Nacht (20°C, 65% r. F.). Bei nicht bestimmungsgemäßer Anwendung, z. B. bei zu hoher Auftragsmenge kommt es zu nicht unerheblichen Verzögerungen in der Trocknung. Auf Tropenhölzern kann es, verursacht durch Holzinhaltstoffe, zu Trocknungsverzögerungen kommen, (nicht geeignet für Ipé, Bangkirai).

Belastbarkeit zu "Hartwachsöl matt"

Das Hartwachsöl matt erreicht seine maximale Beständigkeit nach einer Aushärtezeit von ca. 14 Tagen. Während der ersten 3-4 Tage darf die Oberfläche nicht dauernd abgedeckt sein und nur trocken gereinigt werden.

Ist bautechnisch ein Abdecken zwingend erforderlich - was genau dann der Fall ist, wenn andere Gewerke noch folgen - darf die Abdeckung frühestens nach 3-4 Tagen aufgelegt werden. Die Abdeckung muss flüssigkeitsundurchlässig, reiss- und stossfest sein, und wenn möglich diffusionsoffen. Nach dem Entfernen der Abdeckung ist die Einpflege mit NATURHAUS Refresher zwingend nötig.

Reinigung und Pflege zu "Hartwachsöl matt"

Siehe Reinigungs- und Pflegeanweisungen für Möbel bzw. Böden und Treppen.

Physikalische Daten zu "Hartwachsöl matt"

Dichte ca. 0,84 g/ml (20°C), Viskosität > 25 s (ISO-Becher 2431, 3 mm, 20°C).

Ergiebigkeit zu "Hartwachsöl matt"

14 - 25 m²/l (entspr. 40 - 70 g/m², Gesamtmenge in 2 Aufträgen) Die Auftragsmengen können je nach Untergrund und Auftragsart schwanken.

Haltbarkeit zu "Hartwachsöl matt"

Kühl, trocken und frostfrei im ungeöffneten Originalgebinde mehrere Jahre lagerfähig.

 

 

Einordnung nach CLP-Verordnung

 

Symbole    GHS08: Gesund­heits­gefahr

 

 

Verwandte Produkte